Abwehr STOP von Popup-Fenstern und anderem Unbill im Internet



 - Es gibt mehrere Programme, die sich als Proxy - Filter zwischen Internet und Benutzer legen lassen, um wenigstens den gröbsten Schrott gar nicht erst laden zu lassen. Dieser Filter läßt sich zentral für alle installieren Browser nutzen.

Eines davon ist der eigentlich für den Einsatz in Firmennetzwerken konzipierte WebWasher, der für den privaten Einsatz auch als kostenlose Version angeboten wird. Ein anderes ist ProxomitronSie verlassen diese Seiten

 - Der WebWasher dient auch in seiner freien Version dazu, Popup-Fenster ( = sich automatisch öffnende Fenstern ) und andere skriptgesteuerte Ärgerlichkeiten ( aber natürlich auch Nützlichkeiten ) sowie bestimmte Bilder und Banner zu verhindern und bietet eine Fülle von Einstellungsmöglichkeiten, die allerdings ein wenig hakelig sind.  

 - Nach der Installation des Programms sollte durch Klick mit der rechten Maustaste auf das "W"- Icon im SysTray unten rechts das Menü aufrufen und unter "Einstellungen..." folgende Grundeinstellung vorgenommen werden:



WebWasher - Einstellungen 1



Unter "Proxy-Engine" sollten "Client" und "Server" frei bleiben.

Sollte WebWasher vermelden, daß "der Proxy nicht gefunden wurde", zuerst hier nachsehen, ob sie nicht versehentlich aktiviert wurden, zum Beispiel nach einem Systemabsturz.





WebWasher - Einstellungen 2




Es müssen wie hier gezeigt nicht alle Skripte einer Webseite ausgeschlossen werden, allerdings sollten diese unter im "Standard-Filter" den "Zu filternden Objekten" im URL - Filter aktiviert sein.

Alle anderen Einstellungen sind relativ frei und hängen von Gewohnheit und Präferenz der Benutzer ab.

In der benutzerdefinierten Filterliste beispielsweise können Teile von URls eingegeben werden und in der "Zugriffskontrolle" blockiert werden, wenn dort "Zusätzlich die Liste des Url Filters benutzt" wird.



WebWasher - Einstellungen 3



Diese Grundeinstellung hält die besuchten Seiten erstaunlich frei von Extrafenstern und anderem Werbe - Firlefanz.





Achtung! In den WebWasher - Einstellungen

unter "Extras / Browser Konfiguration"
die Profile bzw. DFÜ-Verbindungen angeben!


Windows 9x ff

WebWasher - Einstellungen 4

Windows 7

WebWasher - Einstellungen 5

   


Die uralte deutsche Webwasher classic Version 3.4 von irgendwann vor der Jahrtausendwende funktioniert eigentlich problemlos noch in Windows XP.... In Windows 7 ist die Installation nicht mehr ganz so problemlos, eher zickig, aber mit der obigen Einstellung und einigen Versuchen geht es dann doch. Auch wenn Windows 7 hinterher behauptet, Ordner und Dateien wären Am besten im Verzeichnis "C:\Programme" oder einem völlig anderen - nicht im Standard - Verzeichnis "C:\Program Files". nicht existent.

 - Achtung: Proxy engine 'Client' und 'Server' nicht aktivieren!

Dann noch im Browser die automatische Proxykonfiguration auf "http://127.0.0.1:8080/proxyconf" setzen, fertig. Anschließend können unerwünschte Webseiten im "URL - Filter" eingetragen werden - diese werden dann blockiert. Auch ein - oder beidseitig abgekürzt mit "*"!

 - Das besondere ist, daß dieser Proxy, wie der etwas kompliziertere Proxomitron, in jedem Browser eingetragen werden kann - die Einstellungen also für Alle gelten.






Weiter zu: Abwehr von Windows-Popup-Dialern


Zur Download - Seite: WebWasherSie verlassen diese Seiten







ZU1 SeiteRÜCK
© 2003 Jürgen Hinrichs

http://www.erleuchtet.gmxhome.de/index-g.htm



  Stichwortsuche:  

 Wie suche ich richtig mit FreeFind?

Suchbegriff(e) bitte EXAKT eingeben; ggf. mit Platzhalter abkürzen:
formatieren findet nur formatieren; format* findet auch Formate, Formatierung, etc.

     Von FreeFind
     Inhaltsverzeichnis