[HTMLTips - Menü aufrufen]

Tips und Tricks zu HTML


Für Netscape bis Version 4, MS Internet Explorer bis Version 5 / 6.
Gilt aber auch für höhere Versionen.






HTML






Layout


Schriften



Die Browser - Standardschrift ist i. a. Times New Roman ( im Netscape Composer angegeben als "Variable Breite" ).

Diese wird nicht besonders deklariert, wenn man davon ausgeht, daß der Leser auf seinem Rechner diese oder eine ähnliche Schrift ebenfalls als Standardschrift eingerichtet hat.


Andere Schriften werden einzeln vorgegeben. Arial beispielsweise wird dargestellt mit:

<FONT FACE = "Arial, Geneva, Helvetica, Swiss"> Arial </FONT>

Andere Schriften entsprechend. Da nicht jeder Computer die selben Schriften zur Verfügung hat, sollte man nur die gebräuchlichen wie Times oder Arial angeben, mit Alternativen, Z.B.:

<FONT FACE = "Courier New,Courier"> Courier </FONT>

ähnlich ist:

<TT>Feste breite</TT>

- die sich wie alle anderen Schriften Netscape Composer leicht einstellen läßt.

Wird keine Schrift vorgegeben, erscheint die im Browser voreingestellte "Schriftart".

  




Text Einrücken



Entweder zwischen


<BLOCKQUOTE>

Text

</BLOCKQUOTE>


oder


<DIR>

Text

</DIR>

- Auch mehrfach verschachtelt!





Horizontale Linie




<HR Size="4" WIDTH="50%" Noshade ALIGN="CENTER" COLOR="red>

<HR Size=" " Breite ( Dicke )   Werte: 1 - 6
<HR WIDTH=" " Länge absolut ( Zahl ) / oder in % der Fensterbreite
<HR Noshade Ohne Schatten
<HR ALIGN=" " Ausrichtung
<HR COLOR=" " Farbe ( nur im Internet Explorer )


Die obige Spezifikation ergibt:






Listentypen



<UL Type=square circle / disc>

<OL Type=a / A / I … Start=5  … >


Darunter:

<LI Type=a / A / I … >





Frames / Rand auf 0 setzen



Für Netscape UND Internet Explorer:

 

  1. Frameset: <Frameset BORDER="0" framespacing="0">
  2. Frames: <Frame SRC="xxx" FRAMEBORDER="0">

 

 





Allgemeinen Seitenrand auf 0 setzen oder festlegen:



Für Netscape UND Internet Explorer:


<Body marginwidth="0" marginheight="10" leftmargin="0" topmargin="10">

Erzeugt einen oberen und unteren Rand von 10, links und rechts 0;
Ränder einzeln angeben ist in reinem HTML nicht möglich.





Targets ( Zielfenster für Verweise )




  1. Festgelegte Targets

    _self Aktuelles Fenster ( Default )
    _blank Neues, leeres Fenster
    _new Neues Fenster bei Framesets
    _parent Aktuelles Frameset
    _top Browserfenster ( Ganzbild )


     

  2. Gemeinsames Ziel

    <HEAD>

    <Base Target="Frame - Name">

    </HEAD>


     

  3. Gemeinsame Url

    <HEAD>

    <BASE HREF="http://.../xyz/">

    </HEAD>


     

  4. Target auch bei Formularen



    <FORM ACTION="http://search.com/find.html" METHOD="GET" target="_top">







Farbe von Verweisen ( Hyperlinks, Links )



  1. Setzt man VLINK auf die selbe Farbe wie den Hintergrund, verschwinden einmal angeklickte Verweise: KLICK

    <BODY BGCOLOR="#fffff7" TEXT="#444444" LINK="#aa3333" VLINK="#fffff7">

     

     

  2. Wenn man den FONT COLOR Tag innerhalb des A HREF - Tags anbringt, kann man die Linkfarbe individuell gestalten:

    <A HREF="Wir.html" ><FONT COLOR="red" >hier klicken</FONT></A>

     




  3. Verweise unter Bildern sind eine Schwierigkeit:  Im Mozilla - Browser werden direkt aufeinanderfolgende Text- und Grafik-Links, auch wenn kein Leerzeichen dazwischen ist, komplett unterstrichen   . Das läßt sich nur verhindern, indem man den Text und die Grafik separat mit einem Link versieht. Dagegen zeigt Netscape 7.x einen Link, der Text und Grafik umfasst, wie der Internet Explorer auch ohne störenden Unterstrich unter der Grafik und dem Zwischenraum an.

    Ansonsten gilt für 'verlinkte' Bilder: Border = 0, wenn die Verknüpfung nicht angezeigt werden soll.


    ACHTUNG:  Der K-Meleon - Browser zeigt NICHTS an, wenn ein ist ein Bild ( z. B. beim offline - lesen ) nicht zu finden ist, und man den ALT - Text vergessen hat. Damit ist ein Verweis, der nur unter einem Bild liegt, unsichtbar geworden und völlig verloren. Im Firefox 0.93 u. Mozilla 1.7 wird ebenfalls kein Grafik - Platzhalter angezeigt, aber der Alternativtext. 

    Nochmals Achtung: Der ALT - Text in Grafiken darf im K-Meleon NUR mit Zahlen oder Buchstaben beginnen, Satzzeichen wie Klammer oder Bindestrich machen ihn unsichtbar! Auch und gerade wenn er eigentlich als Ersatz für ein unsichtbares Bild herhalten soll.





Tabellen


Tabellen - Layout



Im Eröffnungsbefehl <TABLE …  ist

CELLSPACING= x die Linienbreite zwischen den Zellen
CELLPADDING= y der Abstand von der Linie
BORDER = z die Breite der Umrandung
BorderCOLOR= ( ab Browser - Versionen 2-3 ): die Rahmenfarbe>
Darunter evtl. die erste Zeile: ( nicht notwendig ) 
<TH> … </TH> Kopfzeile: automatisch Fett




  1. Die Tabellenbreite kann festgelegt werden, z.B. zum besseren Ausdrucken:

     
  2. Die Tabellenhöhe mit HEIGHT festzulegen ist zwar möglich, aber nicht üblich, um dem Inhalt die Möglichkeit zu lassen, nach unten auszuweichen - es sei denn, man möchte diesen Inhalt genau in die Mitte der Seite plazieren.





Abstand von Tabellen



HSPACE=x und VSPACE=y ( horizontale und vertikaler Abstand zum Text ) funktioniert im Netscape auch bei Tabellen, nicht aber im Internet Explorer.




Keine Ränder in Netscape - Tabellen

 

  1. Im Quelltext an den kritischen Stellen keine Leerstelle oder Zeilenumbrüche zulassen

     

  2. <TABLE CELLSPACING="0" BORDER="0" CELLPADDING="0">




Vertikale Linie in einer Tabelle



<TABLE>

<TR>
<TD bgcolor=black width=0> <BR></TD> ( ! )

<TD bgcolor=white> Text …  </TD>

<TD bgcolor=black width=0> <BR> </TD> ( ! )

</TR>

</TABLE>



[ Die Angabe "bgcolor=Farbe" erzeugt farbige Zellen, Reihen oder Tabellenhintergründe, je nachdem, in welchen Tag sie plaziert wird ]






Bilder


Bilder - Attribute








Bilder - Zusatzmenü ausschalten ( MSIE 6 )



Verhindert, daß der MS Internet Explorer Version 6 das Zusatzmenü über große Bilder einblendet, wenn man mit der Maus darüberfährt:


Entweder ( für alle Bilder ) in den HEAD - Bereich:

Oder ( für einzelne Bilder )

Ab MS Internet Explorer Version 7 obsolet.



Hintergrundbild fixieren



<BODY BGPROPERTIES="fixed">




Hintergründe



Bei Uni - farbigen GIFs für Hintergründe ist es von der Größe her fast egal, ob sie aus 20 oder 2000 Pixeln bestehen, also sollte man diese für große Bildschirme mindestens 1300 Pixel lang machen, besser noch 2000 x 2000. 




Favicon



Einer Webseite kann ein kleines Symbol hinzugefügt werden, das sogenannte Favicon. Dieses wird in den sogenannten 'Favoriten' und anderen Lesezeichen angezeigt. 

Dazu im <HEAD> - Bereich



<link REL="SHORTCUT ICON" HREF="http://www.xyz.de/favicon.ico" type="image/ico">



angeben. Der Name "favicon.ico" ist nicht zwingend, er kann durch jeden anderen ersetzt werden. Das Bild muß allerdings im Format .ICO und einer Größe von 16x16 oder 32x32 Pixel vorliegen. Und der Server muß das Abrufen zulassen. Das ist nicht immer der Fall; man kann aber auf jeden anderen Server ausweichen, der dieses zuläßt, wenn man das Favicon wie hier beschrieben über 'http...' abruft.






Tips & Tricks


E - Mailinhalt vorgeben



<A HREF="mailto:wem@wo.de?subject=Ruecklauf&cc=wemnoch@wonoch.com&body=Hallo!" >

Die Zeichenfolge %0A%0A erzeugt einen Zeilenumbruch ( nicht im Netscape 4x ).





Tabulatorsprünge in Formularen erzwingen



<Input type="Radio" Name="xy" Value="1" TABINDEX="2" >

<BR>

<Input type="Radio" Name="yz" Value="2"TABINDEX="1" >



Ruft die beiden Schalter in umgekehrter Reihenfolge auf



Sounds & Videos



Zu den größten Unwägbarkeiten gehört die Frage, wie man Sound - Dateien einbindet oder anbindet. Es ist zwar möglich, eine solche WAVE - Datei einfach mit

<A HREF = "tirili.wav" > tirili.wav </A>    

oder eine MP3 - Datei mit  

<A HREF="tralala.mp3"> tralala.mp3 </A>

einzubinden; man hat aber wenig Kontrolle darüber was passiert, wenn dann der Besucher darauf klickt: Je nachdem, welche Browser und Programme dieser benutzt und wie diese konfiguriert sind ( und das ist für den Anwender selber oft auch noch vollkommen undurchsichtig ) versucht der Browser entweder die Sound - Datei abzuspielen ( also zu öffnen ) oder sie herunterzuladen; darauf hat der Anbieter ebensowenig Einfluß wie bei anderen Internet - fremden Dateien wie Word - DOCs, PDFs, ZIPs etc.

In bestimmten Fällen helfen auch Java-Applets zum abspielen von Geräuschen weiter.



Einbindung von MIDI und WAVE Hintergrund - Dateien



Doch es gibt auch Befehle für Hintergrundklänge; sobald die Homepage geladen ist, spielt der Browser sie ab:
 




Damit beide Browser den Hintergrundklang abspielen, kann man beide Tags in seine Homepage hinzufügen. So spielt die Hintergrundmusik nach dem Laden der Seite, unabhängig davon, welchen der beiden Browser der Web - Besucher einsetzt.

Soweit die Theorie. Die Praxis ist komplizierter.






Meta - Tags



Meta http-equiv nur bei charset und anderen HTML - Funktionen; sonst Meta Name.





Erzwungenes Aktualisieren von Seiten




  1. Seite zwangsweise aus dem Netz, nicht aus dem Cache holen:

    <
    META http-equiv="pragma" content="no-cache">

     

  2. Mit dem "refresh" - Tag, auf die eigene Seite gelegt, erzwingt man automatische Updates des Inhaltes, z. B. Webcam - Bilder; hier: Seite neu laden nach 10 Sekunden:

    <META HTTP-EQUIV="Refresh" CONTENT="10; URL=Eigene_Seite.htm" >


  3. Zwingt den Browser, die Seite jedesmal frisch vom Server zu laden:

    <META HTTP-EQUIV="Expires" CONTENT="0">





Datum / Sprache  




<Meta NAME=date content="1999-06-21 T 09:25:37 + 00:00">

( = Abweichung zu Greenwich )
- oder automatisch generieren lassen


Sprache:

<META NAME="language" Content="de">





Robots




Einzelne Seiten für die Suchmaschinen sperren:

<Meta NAME="ROBOTS" CONTENT="NOINDEX">

<Meta NAME="ROBOTS" CONTENT="ALL">

läßt dagegen alle Seiten durchsuchen





Navigation mit Java Script




Die Steuerung dieser Seiten ( Fensternavigation ) läßt sich hier herunterladen, ebenso wie die Suchfunktion





Die neuesten Änderungen zum HTML-Standard findet man jederzeit unter:

http://www.htmlhelp.com/






Ende - vorläufig.

Aktualisiert 20.10.05

ZU: HTML Code schreiben

ZU: Gestaltung von HTML - Seiten

ZU: Sounds einbinden in HTML - Seiten

ZU: Automatische Formatierung von HTML - Seiten

ZU: Zur SCRIPT - DATENBANK



ZU1 SeiteRÜCK
© 1999 Jürgen Hinrichs

http://www.erleuchtet.gmxhome.de/index-g.htm



  Stichwortsuche:  

 Wie suche ich richtig mit FreeFind?

Suchbegriff(e) bitte EXAKT eingeben; ggf. mit Platzhalter abkürzen:
formatieren findet nur formatieren; format* findet auch Formate, Formatierung, etc.

     Von FreeFind
     Inhaltsverzeichnis