Scheduled Tasks

Windows Taskplaner

Erinnerungshelfer

Windows Mail

Kurznotizen


Windows Verwaltung / Aufgaben Planen - geplante Aufgaben - Taskplaner


Windows kann vorbestimmte Aufgaben zu bestimmten Zeiten ausführen - und das wird weidlich ausgenutzt. Von anderen.
Der Benutzer selbst hat es da ein wenig schwerer, beispielsweise wenn man sich regelmäßig an etwas erinnern lassen will.


In Windows 7:

Systemsteuerung / Alle Systemsteuerungselemente / Verwaltung:  Aufgaben planen

oder unter:

Startmenü / Alle Programme / Zubehör / Systemprogramme


   Leichter ist es, eine Verknüpfung auf den Desktop zu legen zu:

C:\Windows\System32\taskschd.msc /s

[ Ablaufen kann der Prozess in Windows - Temp - Bereich ]


   Man kann auch in der Taskleiste / Ausführen mit "cmd" die KommandozeileDOS - Box ) aufrufen und dort den Befehl "schtasks" eingeben; dann werden dort alle vorhandenen Aufgaben ( Tasks ) in einer Liste angezeigt.

Wer mit der Kommandozeile arbeiten möchte, kann sich mit "schtasks /?" alle Befehle dazu anzeigen lassen.



Ansonsten öffnet das Fenster eher träge.




   Markierte Aufgaben können in dessen rechtem Bereich aktiviert oder deaktiviert und bearbeitet werden ( man kann hier so unliebsame Update - Funktionen erst einmal deaktivieren, bevor man sie löscht ). Es können dort auch neue Aufgaben definiert werden.

Darunter fallen auch einfache Meldungen, Erinnerungen an Termine oder regelmäßig zu erledigende Aufgaben.

Eigentlich reicht es dazu eine "Einfach Aufgabe" zu erstellen; einer der Unterschiede zur allgemeinen "Aufgabe erstellen" besteht allerdings darin, daß der Ordner, in dem sich die Aufgabe befinden wird, nicht festgelegt werden kann, und diese anschließend im Hauptordner unter den wichtigen Windows - Aufgaben liegen.


   Es lohnt sich, ggf. einen neuen Unterordner einzurichten ( hier: "TEST" ) und darin die eigenen Aufgaben oder Erinnerungen mit "Aufgabe erstellen" abzulegen.

Wichtig sind dabei ein aussagekräftiger Name, am besten mit immer derselben Signatur am Anfang, sowie der Auslöser ( Trigger ), beispielsweise ein Datum und eine Uhrzeit, und die Aktion, beispielsweise eine Meldung oder ein Programmaufruf.



   Eine Meldungen und ihr Titel sollten Ausführlich und Aussagekräftig sein, da die Anzeige selbst sehr einfach gehalten ist. Beispielsweise: "Diese TASK - Meldung lautet: Zeitung lesen um 17:30. Trigger jeden Tag um 17:00"

Meldungen oder Aktionen können regelmäßig wiederholt werden.


   Allerdings ist dieser Bereich wenig benutzerfreundlich und fummelig in der Handhabung. Das Resultat ist intern jedoch eine recht einfache ( endungslose! ) XML - Datei in C:\Windows\System32\Tasks\ und dortigen Unterordnern, die sich in jedem Texteditor ( nach - ) bearbeiten läßt. Noch einfacher lassen sich die exportierten Dateien in einem speziellen XML - Editor, beispielsweise den XML-Notepad von Microsoft® ( Original-Download hier ).


 -> Diese muß zuvor unbedingt exportiert werden, ansonsten akzeptiert Windows die Änderung nicht.


 -> Re - importiert kann sie anschließend in den gewünschten Unterordner - dieser muß dazu lediglich angeklickt ( geöffnet ) sein.


Im Prinzip zeigt die Aufgabenverwaltung verpaßte Meldungen relativ zuverlässig an, auch am nächsten Tag als Erinnerung. Dazu muß im Unterpunkt "Einstellungen" die Funktion "Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen" aktiviert sein. Allerdings wartet Windows grundsätzlich 10 Minuten nach jedem Start, bevor es sich bequemt, das auch zu tun. Mindestens! Kann auch viel , viel länger dauern...


 -> Die in Scheduled Tasks eingebauten Aufgaben haben grundsätzlich Administratoren - Rechte.

Mehr dazu hier und hierWindows Explorer neu starten u. a. m. )

Sowie hier: die Windows Sicherheitswarnung umgehen


 -> Überflüssige Aufgaben können in 

C:\Windows\System32\Tasks\

und dortigen Unterordnern ohne weiteres gelöscht werden. Manch hartnäckiges Update und Ähnliches finden sich dort - aber nicht jedes ( manches befindet sich auch im Verzeichnis C:\Windows\Tasks, das jedoch nicht Gegenstand dieser Angelegenheit ist ). 


 -> Die Original - Windows 7 - Aufgaben sind hier nachzulesen ( auf englisch )

Erinnerungshelfer / Reminder / Scheduler


Diese Aufgabe:

Meldungen zu bestimmten Zeitpunkten Anzeigen,
auch wiederholt,
bzw. Aktionen auszulösen



kann auch von anderen Programmen gelöst werden, die weniger schwerfällig und umständlich zu bedienen sind.


Eine solche Erinnerungs - Software sollte:


  1. Klein, einfach und flexibel zu bedienen sein, auch wenn bestehende Termine und Meldungen geändert werden sollen.

  2. Mit Windows starten und unauffällig im Hintergrund mitlaufen.

  3. Mehrere Termine einmalig oder nach Wunschkriterien wiederholt anzeigen können.

  4. Diese Termine auch dann zuverlässig anzeigen, wenn sie verpasst wurden, weil der Rechner zum Auslösezeitpunkt nicht in Betrieb war und auch dann, wenn der Termin an diesem Tag sowieso wiederholt werden wird.

  5. Dieses auch dann tun, wenn bereits ein neuer Tag angebrochen ist, auch wenn dieser Termin später an diesem Tag sowieso erneut angezeigt werden soll. Es geht dabei insbesondere um die Übertragung über die 24:00 / 0:00 - Grenze.



Alle diese Kriterien zu erfüllen, scheint sehr schwierig zu sein. Unvergessen das legendäre BarClock, das in höheren Windows - Versionen jedoch nicht mehr arbeitet. In Windows 7 ist man, wenn man diese Kriterien anlegt, beispielsweise mit Personal Reminder gut bedient ( eine deutsche Sprachdatei befindet sich im Programmordner unter "Localisation" ). Punkt 5 erfüllt er nicht. Desktop Reminder schon, wie auch alles Andere, zuverlässig, wenn auch etwas hakelig im Verhalten ( und klein ist er auch nicht mehr ). Wer einfach nur einen krawalligen Tageswecker mit Wiederholungsfunktion braucht, kann es mit Free Alarm Clock versuchen.




 -> Davon abgesehen gibt es in Windows 7 auch einen eingebauten Terminkalender mit Wiederholungsfunktion, falls man Windows Live Mail installiert hat. Dessen Anwendungsdatei lautet:

C:\Program Files\Windows Live\Mail\wlmail.exe

Es handelt sich dabei eigentlich um einen netten Multikonto - und SSL - fähigen Mail - Clienten, eine erweiterte Version von Windows Mail  ( Outlook Express ) bzw. um eine abgespeckte Version von Outlook selbst, allerdings leider mit deaktivierter Erinnerungsfunktion ( anscheinend sollte diese über das Internet laufen ).

Man kann auch .EML -  ( Mail - ) Dateien mit dem Programm verknüpfen, um sich diese anzeigen zum lassen.

 -> Um sich regelmäßig den Inhalt aller eigenen Postfächer anzeigen zu lassen und SPAM zu löschen, genügt ein kleines, aber feines Programm wie Poptray.




Unter

Startmenü / Alle Programme / Zubehör /

befindet sich außerdem noch ein Programm zur Erstellung von gelben ( bunten ) Notizzetteln auf dem Bildschirm ( Kurznotizen ), die auch beim Neustart erhalten bleiben, und eine neue, objektbasierte DOS-Box (Windows PowerShell) sowie deren Editor (Windows PowerShell ISE) mit einer Anleitung in der Hilfe.








Ergänzt: 02/2014




ZUZurück 1 SeiteRÜCK
© 1999 Jürgen Hinrichs
http://www.erleuchtet.gmxhome.de/index-g.htm



  Stichwortsuche:  

 Wie suche ich richtig mit FreeFind?

Suchbegriff(e) bitte EXAKT eingeben; ggf. mit Platzhalter abkürzen:
formatieren findet nur formatieren; format* findet auch Formate, Formatierung, etc.

     Von FreeFind
     Inhaltsverzeichnis